Unser Konzertprogramm 2019

Aktuelle Termine des Konzertchor Federsee 

In paradisum

In paradisum

Gabriel Fauré, Requiem op. 48,
Georg Philipp Telemann, „Du aber, Daniel, gehe hin“ TVWV 4:17
Johann Sebastian Bach, „Komm, Jesu, komm“ BWV 229 

„In paradisum“ – das neue Programm des Konzertchors Federsee für das Jahr 2019 stellt das großartige spätromantische Requiem von Gabriel Fauré zwei thematisch sehr ähnlichen, aber musikalisch stark kontrastierenden Werken der beiden großen Barockmeister Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann gegenüber.

Gabriel Faurés Requiem zeichnet in spätromantisch – französischem Klanggewand ein friedvolles Bild des Todes. In vielen Passagen gleiten Moll-Klänge von Chor und Orchester in stimmungsvolle Dur-Akkorde und lassen tröstend das Himmelreich erahnen. In Aufbau und Satzfolge weicht der Komponist sehr deutlich von der traditionellen Totenmesse ab. Im Gegensatz zum traditionellen Ablauf der Messe, und insbesondere zu den Kompositionen von Hector Berlioz und Giuseppe Verdi, verzichtet Fauré auf eine dramatisierende Darstellung des Dies irae und beschränkt sich auf die Vertonung von dessen letztem Vers, dem Pie Jesu. Hinzugefügt hat der Komponist das „In paradisum“ aus den Exequien, das hier für das ganze Konzertprogramm zum inhaltlichen Motto wird. Die friedvolle Seite des Todes und die tröstende Vorstellung eines ewigen Lebens im Paradies stehen im Zentrum dieser einzigartigen und klangschönen Musik.

Flankiert wird dieses großartige und klangschöne Werk von zwei gewichtigen Stücken aus der Zeit des Barock, Telemanns Trauerkantate „Du aber, Daniel, gehe hin“ für Soli, Chor und Orchester und Johann Sebastian Bachs großer doppelchöriger Motette „Komm, Jesu, komm“ BWV 229. Ähnlich wie in Faurés Requiem wird auch in diesen beiden Werken inhaltlich der Fokus auf den glücklichen Moment des Todes als dem Moment des Loslassens alles Irdischen gerichtet. Der Mensch, des irdischen Lebens müde, geht voller Vertrauen auf die göttliche Zusage dem ewigen Leben im Paradies entgegen. 

Für die beiden Aufführungen am Volkstrauertagswochenende 2019 in Biberach und Bad Buchau konnte wieder einmal die „capella novanta“ mit seinem Konzertmeister Günther Luderer als bewährter instrumentaler Partner gewonnen werden.

Geplant sind zwei Aufführungen. 

Die erste am Samstag, 16. November 2019 um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef, Biberach Birkendorf, die zweite am Sonntag, 17. November 2019 um 17 Uhr in der Stiftskirche Bad Buchau.

Die Probenarbeit beginnt am Dienstag, 8. Januar 2019 um 20:00h im Haus der Musik, Bad Buchau, Karlstraße.

Wie immer, wird in der Regel einmal im Monat dienstags von 20 – 22 Uhr im Haus der Musik geprobt. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zu den Proben eingeladen.

Konzerttermine

Konzerttermine

Samstag, 16. November 2019  – 17 Uhr – St. Josef, Biberach
Sonntag, 17. November 2019 – 17 Uhr – Stiftskirche, Bad Buchau

Probentermine

Probentermine

Unsere Proben finden dienstags von 20 bis 22 Uhr im Haus der Musik
(Karlstraße 16) in Bad Buchau statt:

8.1., 12.2., 12.3., 9.4., 7.5., 4.6., 25.6, 9.7., 23.7., 17.9, 1.10., 22.10., 5.11., 12.11., 15.11.


Termine

Weitere Termine für 2019:

Dienstag, 19. März – Jahresversammlung
Freitag, 15. November 2019 – Hauptprobe
Dienstag, 10. Dezember 2019 – Vorstellung des Programms für 2020
Dienstag, 17. Dezember 2019 – Weihnachtsfeier

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google

Um unsere Webseite optimal gestalten und weiter verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen